Schneidwerkzeuge

PD2i Schneidwerkzeug-Technologie

Eine der größten Ursachen für das Werkzeugversagen und inkonsistente Werkzeugleistung von beschichteten Werkzeugen ist mangelnde Schichtdickenhomogenität und Schichtdickenverteilung innerhalb der Beschichtungsanlage und von Prozess-zu-Prozess. PD2i hat sich diesem Problem angenommen und entwickelt Beschichtungsanlagen, Technologien und Substrathalterungen um eine möglichst einheitliche Schichtdickenhomogenität zu garantieren. Die Kontrollierbarkeit der Schichtdicke ist insbesondere wichtig bei den heutigen Hochleistungsanwendungen mit Werkzeugen welche mit immer geringeren Toleranzen hergestellt werden. Die strikte, kontinuierliche Prozesskontrolle und eine effiziente Halterung der Werkzeuge optimiert die Beschichtungsstruktur, sei es Monolayer-, Multilayer-, Nanolayer– oder Gradientlayer Strukturen.

schema-page-Cutting-tools

 

PD2i ist ein führender Hersteller in der Dünnschichttechnologie und entwickelt insbesondere auf die Kundenbedürfnisse angepasste anwendungsspezifische Beschichtungen. Diese Beschichtungen übersteigen in ihrer Leistung die normalerweise genutzten Allzweckschichten welche bisher eingesetzt wurden um einen möglichst breiten Anwendungsbereich abzudecken.

Die mechanischen Eigenschaften der Beschichtungen von Schneidwerkzeugen kann selbstverständlich an die verschiedenen Bearbeitungsanwendungen angepasst werden. Dies gilt nicht nur fuer die Wahl der Bearbeitung oder Anwendung, sondern auch für die Bearbeitungswerte wie die Drehzahl, Vorschub und die verschiedenen eingesetzten Kühlmittel.

 

 

Unsere PD2i Wissenschaftler und Ingenieure berücksichtigen die folgenden Eigenschaften um eine anwendungsspezifische Hochleistungsbeschichtung zu entwickeln:

  • Hohe Härte für den abrasivem Verschleißschutz
  • Geringer Reibwert zur Minderung des adhäsiven Verschleißes
  • Oxidationsbeständigkeit zur Minderung des chemischen Verschleißes
  • Geringe thermische Leitfähigkeit
  • Warmhärte als thermischer Widerstand
  • Zähigkeit für Stoßbelastungen
  • Glatte Oberfläche für einfache Spanabfuhr
  • Gutes Aussehen

PD2i Materialzusammensetzung der Schichten: PD2i PVD Beschichtungsanlagen verwenden bis zu 4 Targetmaterialien

PD2i Beschichtungsstruktur: Monolayer, Multilayer, Gradientlayer, Nanolayer

structure-cutting-1

structure-cutting-2 structure-cutting-3 structure-cutting-4

 

 

 

 

 


simple

PD2i Kantenpräperationsanlagen: Ausgeliefert mit Prozesse für:

  • Kantenverrundung
  • Polieren der Spannut
  • Honen von Hartmetallbohrer
  • Hartmetall-WSP Kantenpräparation
  • Wälzfräser – Kanten- und Oberflächenbehandlung
  • Gewindeschneider Entgratung
  • Nachpolieren von beschichteten Werkzeugen zur Reduzierung des Reibwertes und Aufschweißungen während der Nutzung des Werkzeugs („edge-build-up“)

 

schema-2-cutting-tool

 

 

 

 

PD2i hilft Ihnen bei der Auswahl der besten geigneten Beschichtung und Anpassung der Bearbeitungsparameter.